Richelle Mead Fan Forum
Herzlich Willkommen im Deutschen Richelle Mead Fan Forum. Alle Infos von Richelle Mead findet ihr hier. Das Forum ist nur für Mitglieder ganz sichtbar, deswegen sind die Funktionen für Gäste eingeschränkt! Ein Blick lohnt sich. Viel Spaß beim herumstöbern.

Richelle Mead Fan Forum

Deutsches Fan Forum von Richelle Mead
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Interview mit Produzent Mike Preger / Mai 2011

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Zvezda
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 13.08.11
Alter : 31
Ort : München

BeitragThema: Interview mit Produzent Mike Preger / Mai 2011   Mo Aug 15, 2011 3:22 am

Interview mit Produzent Mike Preger



Hallo Fans! Zuerst wollte ich euch alle für euer Engagement und eure Begeisterung danken, die ihr diesem Projekt zuteilt und eurer unerbitterlichen Unterstützung, Idee, Meinungen und Kommentare. Produzent Don Murphy und ich haben unzählige Stunden mit der Vorbereitung, mit Treffen, Verhandlungen und Planungen für dieses Projekt verbracht, damit ihr den Film bekommt, den ihr alle sehen wollt!

Und unsere Begeisterung und unser Glauben an dieses Projekt ist heute stärker wie je zuvor. Unser Engagement an dieser Stelle, bis zur Fertigstellung. Vielen Dank für eure Unterstützung und Hilfe.

Nun kommt das was ich weiß im Bezug auf die unten aufgezählten Fragen.

Mike Preger
Produzent




1. Machen Sie für jedes Buch einen eigenen Film oder denken Sie über eine Kombination nach?
Ja, über alles. Aber über den ersten Film zu entscheiden, entscheidet auch über den Erfolg und die Fortsetzung dieser Reihe. Beim ersten Film haben wir das Gefühl eine Kombination mit dem zweiten Buch machen zu müssen, um es etabliert für das Publikum zu sichern.


2. Viele Autoren waren kürzlich beteiligt uls Berater eingestellt. Haben Sie überlegt Richelle Mead am Film zu beteiligen?
So beschäftigt, wie unsere Lieblingsautorin ist, würde ich es lieben wenn Richelle Engagement und ihre Gedanken einfließen würden. Aber letztendlich bleibt es am Produzenten hängen. Die Kreativität an der Herstellung ist ihr Platz, also werden wir einfach abwarten was passiert.


3. Wir wissen, Sie können keinen Namen der Studios nenne, aber was ist das größte Problem daran, womit sie bei den Studios konfrontiert werden? Und warum haben Sie von einigen Abstand genommen?
Die größten Probleme sind die Offensichtlichen. Marktsättigung, im Grunde auch alles was wir von vornherein erwarten.Aber ich hatte auch schon vor 20 Jahren Projekte, es ist immer nur eine Ausrede das richtige Studio, den richtigen Zeitpunkt zu finden. Obwohl ich nicht sagen würde, dass wir völlig Abstand genommen haben. Wir haben inzwischen drei verschiedene Vorschläge. Die Gründe sind vielfältig: Budget, der Zeitpunkt und das Engagement – und wir hatten bisher nur eine handvoll Absagen, demnach haben wir ein großes Interesse. Wir haben für die nächsten Wochen neue Meetings in Hollywood, um alles voran zu bringen.


4. Was wird passieren, wenn Sie kein Studio finden?
Das würde zu einer Reihe anderer Möglichkeiten führen. Einen Film zu produzieren, bevor er verkauft ist, macht alles möglich. Darüber hinaus gäbe es auch die Möglichkeit einer Filmreihe oder Mini Serie oder sogar einer TV Serie wie True Blood oder Vampire Diaries.


5. Als ein Fan der Serie, was würde Sie am meisten begeistern aus den Büchern zum Leben zu erwecken?
Was mich von Anfang an fasziniert hat, war der Charakter von Rose. Ich mag ihre Zähheit, ihre Leidenschaft, ihre Hartnäckigkeit und ihre Fehler. Ich mag so viele Seiten ihrer Persönlichkeit die durch andere Beziehungen aufgedeckt werden. Sie ist nicht ein weiterer Schubladen-Charakter, wie so viele andere weibliche Haupt-Charaktere. Während die Menschen dazu neigen diese Serie als oberflächlich zu sehen, als eine typische Vampir-Geschichte, habe ich so etwas noch nie gesehen. Es gibt eine Menge »Menschlichkeit« in dieser Geschichte. Probleme die uns alle betreffen. Ja, es gibt Vampire, zusammen mit einer mythischen Einstellung gegen eine von Vampiren bewohnte Welt – aber es geht nicht wirklich um Vampire, sondern um Menschen, Emotionen, Herausforderungen, Leben und Tod, Leidenschaft und Eifersucht und der Angst ins Gesicht zu blicken.


6. Was ist Ihrer Meinung der schwierigste Aspekt, die schwerste Szene aus dem Buch, die zum leben erweckt werden kann?
Nichts ist schwer zu rekonstruieren wenn das Budget und der Zeitplan realistisch sind. Den Kampf in den Höhlen von Montana (wo wir wissen was passiert), die russische Landschaft und die Dörfer – jedes Kapitel dieser Bücher ist eine einzigartige Herausforderung. Schließlich liegt es an der Zusammenarbeit der Autoren und Regisseure, welche Elemente der Geschichte man auf dem Bildschirm nutzen kann


7. Die meiste Zeit von VA spielt in der Nacht. Könnte das zu einem Problem werden?
Mit der heutigen Technology ist Tag oder Nacht keine Herausforderung mehr. Da stützt es sich wieder auf die Vision der Filmemacher. Aber ich halte es nicht für ein erhebliches Problem im Bezug auf die Produktion.


8. Haben Sie nach einem weiteren Drehbuchautor gesucht?
Wir haben darüber diskutiert und hatten dann auch einige Gespräche mit Drehbuchautoren. Wieder beruft sich das aber darauf, was wir erreichen mit den Studios, der Austragungsort und der Umfang der Produktion ist entscheidend.


9. Sind Sie daran interessiert auch Bloodlines zu verfilmen?
Bei der Fortsetzung von Vampire Academy haben wir die ersten Verhandlungen zu der Bloodlines Reihe. Nachdem wir Vampire Academy fertig haben, werden wir weiterhin mit Richelle arbeiten um das herauszufinden. Aber ja, wir sind gespannt auf das Debüt im August von Bloodlines.


10. Obwohl Vampire Academy eine Jugendbuch-Reihe ist kommt doch viel Gewalt und Sex vor. Was denken Sie über die Bewertung von dem Film?
Sobald der Veranstaltungsort feststeht, also Motion Picture, Kabel TV, eine Studio oder ein Network wird über das Material entschieden und für den markt angepasst. Wir haben jetzt einen breiten Anklang , vorwiegend weiblich von 13-35. Wir hoffen, dass auch eine Anziehungskraft für die männliche Seite bestehen wird. Gewalt und Sex bringt viele verschiedene Möglichkeiten beim filmen, sodass ich zu diesem Zeitpunkt nichts dazu sagen möchte. In den Händen der richtigen Filmemacher gibt es eine Reihe von kreativen Möglichkeiten.

Quelle: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://richellemeadfanforum.forumieren.com
 
Interview mit Produzent Mike Preger / Mai 2011
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Richelle Mead Fan Forum :: Vampire Academy Kinofilm :: Vampire Academy der Film-
Gehe zu: