Richelle Mead Fan Forum
Herzlich Willkommen im Deutschen Richelle Mead Fan Forum. Alle Infos von Richelle Mead findet ihr hier. Das Forum ist nur für Mitglieder ganz sichtbar, deswegen sind die Funktionen für Gäste eingeschränkt! Ein Blick lohnt sich. Viel Spaß beim herumstöbern.

Richelle Mead Fan Forum

Deutsches Fan Forum von Richelle Mead
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Die Verfilmung - Interview März 2011

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Zvezda
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 13.08.11
Alter : 31
Ort : München

BeitragThema: Die Verfilmung - Interview März 2011   Mo Aug 15, 2011 3:20 am

Die Verfilmung - Interview


1. Wann kommt der Film raus?
Sobald wir einen abgeschlossenen Vertrag mit den Studios, die wir am liebsten hätten, haben, um 18 Monate später den Film in den Kinos zu haben.


2. Zeigen die Studios Interesse?
Wir haben unsere erste Runde durch die Studios gemacht und führen weiterhin Gespräche. Viele Dinge gehen in einem Studio bei einem Projekt mit: Budget, Zeit usw. Es ist nicht nur die Tatsache, ob ein Studio die Verfilmung machen möchte, sondern darum das richtige Studio zu finden. Sobald wir eine offizielle Entscheidung haben, werden Sie es erfahren!


3. Und wie ist die Besetzung?
Das Casting beginnt, sobald das Scipt geschrieben ist und das wird nicht geschehen, solange wir keinen Deal gemacht haben.


4. Werden es öffentliche Vorsprechen sein?
Das ist etwas, was wir noch diskutieren, mit den Partnern der Studios. Aber wir hören uns alle Plädoyers an und sehen was wir tun können.


5. Haben Sie darüber nachgedacht, stattdessen eine Fernsehserie zu machen?
Ja, zunächst haben wir uns darüber Gedanken gemacht, die Idee aber dann verworfen. Wir kamen zu dem Entschluss, einen Film zu machen. Sie nicht auch?


6. Wird jedes Buch seinen eigenen Film bekommen?
JA!! Wir sind für eine Selbsterhalt-Planung, damit jedes Buch die Zeit hat, seine Aufmerksamkeit zu erhalten, die es verdient.


7. Wird Richelle an den Filmen beteiligt sein?
Diese ganze Welt wurde von ihr erstellt und es wäre undenkbar von uns, sie auszuschließen. Wir trafen uns vor einigen Wochen mit ihr in San Diego, mit der Hoffnung unsere Unterhaltung über den Film fortzusetzen.


8. Wer wird das Drehbuch schreiben?
Da wollen wir mit den Studios zusammenarbeiten und mit einem großartigen Drehbuchautor.


9. Wo wird es sein?
Wir haben einige Ideen, wo wir es gerne hätten, aber wieder wird es mit den Studios abgesprochen. Das ist eine Zweibahnstraße – was immer wir wollen, muss für den Film im Gegenzug getan werden.


10. Wie wird es bewertet werden?
Bis wir den abgedrehten Film haben, werden wir nicht in der Lage sein, diese Frage zu beantworten. Allerdings kann man sicher sagen, dass wir einen Film produzieren werden, mit dem wir die gesamte Fangemeinde glücklich machen wollen.


11. Haben Sie sich schon nach Location umgesehen?
Nein, aber wir freuen uns sehr über das Potenzial bei dieser Suche nach Reisezielen auf der ganzen Welt, um Meads Worten Leben einzuhauchen.


12. Werden Sie den Charakteren und der Geschichte treu bleiben?
Diese Frage ist schwierig zu beantworten. Wann immer man ein Buch in einen Film umsetzt, verliert man einige Elemente, die manchmal auch Fans verärgern. Man muss bedenken, dass der Film für jeden Zuschauer Sinn machen muss, nicht nur für die lesefreudigen Fans. Und wir haben nur gut 90 Minuten bis 2 Stunden Zeit. Manchmal wir die Geschichte sich ändern und von den Details abkommen. Aber wir verpflichten uns, dem Ganzen treu zu bleiben.


13. Hat der Produzent die ganze Buchreihe gelesen?
JA!! Schon vor dem Erhalt der Rechte las der Produzent die Reihe. Preger, und sein Team befand sie als gut.


14. Was interessierte Sie an VA?
Die starke weibliche Hauptrolle macht diese „Vampir-Geschichte“ einzigartig, weil die meisten weiblichen Hauptrollen meist schwach sind und von einem Mann gerettet werden müssen. In VA ist es mit Rose anders, sie rettet – auch Jungs! Außerdem ist die Freundschaft zwischen Rose und Lissa genauso stark beschrieben wie die Liebesgeschichte zwischen Rose und Dimitri – eine tolle Spitztour. Mead hat die jahrhundertalte Geschichte der „Vampire“ auf ein neues Level gebracht!


Quelle: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://richellemeadfanforum.forumieren.com
 
Die Verfilmung - Interview März 2011
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Jane Eyre (2011)
» Sommer 2011
» [PICS] 01.01.2011
» [MOV] 19.01.2011 Mittwoch
» Winterurlaub mal anders... PMI Januar 2011

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Richelle Mead Fan Forum :: Vampire Academy Kinofilm :: Vampire Academy der Film-
Gehe zu: